Tour de France: 14. Etappe

Sojasun dominiert, Julien Simon Ausreisser

Die 14. Etappe brachte die Tour de France den Alpen näher, mit einer 191 Kilometer langen Strecke, die in Saint-Pourçain-sur-Sioule begann und in Lyon endete. Auf den letzten beiden Kilometern startete Julien Simon (Sojasun) einen Ausreissversuch, wurde aber am Ende von Matteo Trentin (OPQS) eingeholt, der den Etappensieg davontrug. 

Julien Simon's SRM-Daten illustrieren die hohen Anforderungen dieser Etappe.

Julien Simon: Team Sojasun, 14. Etappe

Julien brachte auf der 191 km langen Etappe im Schnitt 253 Watt aufs Pedal, bei einer Trittfrequenz von 82/min. Seine Durchschnittsgeschwindigkeit betrug 43km/h, während er über 1900 Höhenmeter überwand. Julien's durchschnittliche Herzfrequenz war 160/min, und er verbrauchte etwa 4000 kcal.

Die letzten 17 km

Julien baute seine Führung auf dem letzten Anstieg, dem Côte de la Croix-Rousse, aus und flog förmlich durch die 2km-Markierung, bevor er vom Peloton eingeholt wurde. Während dieser 17 Kilometer erbrachte er eine Durchschnittsleistung von über 358 Watt bei einer Trittfrequenz von 89/min und einer Geschwindigkeit von durchschnittlich 45 km/h. Währenddessen erreichte er fast ein Dutzend mal Maximalleistungen von 650 bis 800 Watt.

Power auf dem letzten Kilometer

Ein Blick auf Julien's Angriff zeigt eine Durchschnittsleistung von 400 Watt, eine Ducrhschnittsgeschwindigkeit von 50,5 km/h und eine Herzfrequenz von 198/min. Seine Maximalleistung betrug fast 900 Watt bei einer Trittfrequenz von 97/min. 

Durchschnittswerte

Zeit 4:28:55 Stunden
Leistung 253,1 Watt
Herzfrequenz 160,0 /min
Geschwindigkeit 42,88 km/h
Trittfrequenz 82,0 /min
Höhenmeter 1910 m
Distanz 191 km
Energie 4083,77 kJ
back to top